Mehr als 70 Bilder aus Museum in Havanna gestohlen

11. März 2014, 09:53
posten

Die Gemälde aus Kuba waren auf Kunstmarkt in Miami aufgetaucht

Havanna - Aus der Sammlung des Nationalen Museums der Künste in Havanna sind nach Behördenangaben Dutzende Kunstwerke gestohlen worden. Es geht um mindestens 70 Werke, wie aus einer von der UN-Kulturorganisation Unesco am Montag veröffentlichten Liste hervorgeht. Es seien vor allem Gemälde des kubanischen Malers Leopoldo Romanach.

Die meisten überwiegend auf Leinwand gemalten Werke stammen laut Mitteilung aus der als "Cambio de siglo" (Jahrhundertwechsel) bekannten Kunstperiode zwischen 1897 und 1927. Kubas Kulturbehörden hatten bereits vor einigen Tagen über den Diebstahl berichtet, ohne genaue Zahlen zu nennen. Der Zeitpunkt des Kunstraubs sei schwer festzustellen. Die Gemälde seien in den Museumslagern sorgfältig aus ihren Rahmen entfernt worden. Der Kunstraub fiel auf, nachdem einige Werke laut US-Medien auf dem Kunstmarkt in Miami aufgetaucht waren. (APA, 11.3.2014)

Share if you care.