Vier neue Treibgase schädigen die Ozonschicht - Bluttest zur Vorhersage von Alzheimer entwickelt

10. März 2014, 17:59
3 Postings

Vier neue Treibgase schädigen die Ozonschicht

London - Eigentlich dachte man, das bedrohliche Ozonloch mit dem Verbot von FCKW-haltigen Treibgasen im Griff zu haben. Doch nun entdeckten Forscher vier zuvor unbekannte Chlorfluor-Kohlenwasserstoffe in der Atmosphäre. Sie sind eindeutig menschengemacht und dürften von der Nordhalbkugel stammen, heißt es im Fachblatt "Nature Geoscience". Unklar ist allerdings, wer diese verbotenen Substanzen freisetzt. Um die Ozonschicht zu schützen, müsse die Quelle möglichst rasch gefunden werden, warnen die Forscher.

Abstract
Nature Geoscience: "Newly detected ozone-depleting substances in the atmosphere"

Bluttest zur Vorhersage von Alzheimer entwickelt

Washington - US-amerikanischen Forschern dürfte es gelungen sein, mithilfe eines neuartigen Bluttests herauszufinden, ob ein noch gesunder Mensch in den nächsten drei Jahren an Alzheimer oder an einer leichteren Form der kognitiven Beeinträchtigung erkranken wird. Der Prototyp des Tests sage zu 90 Prozent korrekt voraus, ob ein Mensch in den kommenden drei Jahren die gefürchteten kognitiven Störungen entwickeln werde, berichten die Forscher um Howard Federoff (Georgetown University) im Fachblatt "Nature Medicine". 

Abstract
Nature Medicine: "Plasma phospholipids identify antecedent memory impairment in older adults"

(APA/red, DER STANDARD, 11.3.2014)

Share if you care.