Christian Benger: Ein Forstwirt und Werbeprofi als VP-Hoffnung

Kopf des Tages10. März 2014, 17:48
45 Postings

Christian Benger (52) soll die Kärntner ÖVP sanieren

So schnell hatte sich Christian Benger, leidenschaftlicher Motorradfahrer, seinen Weg an die Kärntner ÖVP-Spitze dann doch nicht vorgestellt. Wäre da nicht Wirtschaftskammerpräsident Franz Pacher gewesen, der am Wochenende nichts weniger als den sofortigen Rücktritt des einzigen ÖVP-Landesrates Wolfgang Waldner gefordert hatte.

Die Reaktion kam postwendend: Die Kärntner Doppelspitze mit Gabriel Obernosterer als Parteichef und Waldner als Regierungsmitglied zog sich blitzartig zurück und überließ dem Quereinsteiger das schwierige Minenfeld der Kärntner Schwarzen, deren Part in der Kärntner Dreierkoalition mit SPÖ und Grünen vom Wahlvolk laut jüngsten Umfragen kaum honoriert wird.

Mit Christian Benger (52), einem gebürtigen Vorarlberger, der in Kärnten das 900 Hektar große Forstgut Wallersberg bei Griffen bewirtschaftet, erhält die Kärntner ÖVP einen in der Wolle gefärbten Schwarzen. Nachhaltiges Wirtschaften lautet Bengers "Lebensmotto", das er sowohl im eigenen Betrieb als auch generell verwirklichen will. Als zweites Standbein hat sich Benger ein erfolgreiches Ingenieurbüro für Forst- und Holzwirtschaft aufgebaut. Daneben bekennt sich der neue Kärntner Parteichef zu einem traditionellen Katholizismus. Von 1973 bis 1977 besuchte er das Jesuitengymnasium Stella Matutina, ehemalige Kaderschmiede vornehmlich des österreichischen und deutschen Adels und Großbürgertums.

Sein forstliches Handwerk hat der begeisterte Jäger und Skifahrer zunächst in der Forstverwaltung Wasserberg des Stiftes Heiligenkreuz und später dann in der Fürstlich Liechtensteinischen Forstverwaltung in Kalwang erlernt. Davor machte er als PR- und Werbeprofi Karriere, unter anderem bei Saatchi und Saatchi und bei der OMV. In der Werbebranche lernte er auch seine spätere Gattin, Christiane, eine geborene Thun-Hohenstein, kennen. Mit ihr hat er drei Söhne. Gemeinsam mit seiner Frau, die ebenfalls eine erfolgreiche PR-Laufbahn hinter sich hat, widmete sich Christian Benger seit Anfang 2000 dem Aufbau des familieneigenen Forstbetriebs.

Von der Politik war man bislang weit entfernt. Sieht man von diversen Funktionen bei Landwirtschafts- und Wirtschaftskammer ab. Sein Know-how wird der ehemalige Werbeprofi nun bitter brauchen, wenn es darum geht, den Chaoshaufen der Kärntner ÖVP als nachhaltige Zukunftshoffnung zu verkaufen. (Elisabeth Steiner, DER STANDARD, 11.3.2014)

  • Christian Benger soll die Kärntner ÖVP aus der Krise führen.
    foto: apa/eggenberger

    Christian Benger soll die Kärntner ÖVP aus der Krise führen.

Share if you care.