Arduboy: Eine Visitenkarte, die "Tetris" spielt

10. März 2014, 10:56
10 Postings

Entwickler integriert jede Menge Technik auf kleinstem Raum

Das Statussymbol einer Visitenkarte wurde vermutlich in keiner Geschichte pointierter dargestellt, als in Bret Eastons "American Psycho". Goldprägung, Alu-Lasercut, Plexiglas - der Kreativität, seinen Namen hervorzuheben, werden keine Grenzen gesetzt. Und es geht noch extravaganter: Ein Entwickler hat mit Arduboy eine digitale Visitenkarte produziert, auf der sich einfache Spiele wie "Tetris" spielen lassen.

Viel Technik auf kleinem Raum 

Die Karte integriert einen Mikrocontroller, einen kleinen OLED-Screen, Lautsprecher sowie Touch-Buttons und wurde an das Design von Nintendos Game Boy angelehnt. Hersteller Bateske hat bislang einen funktionstüchtigen Prototypen fertiggestellt, auf dem einige Klone bekannter Games laufen. Weitere Programme lassen sich dank offener Plattform von jedermann erzeugen. Die Finanzierung soll zumindest zum Teil über eine kommende Kickstarter-Kampagne erfolgen. Rund 30 Dollar werde dann eine Arduboy-Karte kosten. (zw, derStandard.at, 10.3.2014)

Video: Arduboy

Links

Arduboy

  • Eine Visitenkarte der besonderen Art...
    foto: bateske

    Eine Visitenkarte der besonderen Art...

Share if you care.