Bayern darf weiter Bier im Steinkrug ausschenken

9. März 2014, 15:57
102 Postings

Die EU will schäumende Getränke nur in durchsichtigen Gefäßen haben, da sonst der Messtrich nicht zu sehen ist

München - Bayern hat sich nach einem Bericht des Nachrichtenmagazins "Focus" erfolgreich gegen ein EU-Verbot des traditionellen Bierkrugs aus Steingut gewehrt. Nach EU-Recht dürften undurchsichtige Gefäße ab 2015 nicht mehr für den Ausschank schäumender Getränke verwendet werden, da der Messstrich auf der Innenseite nicht sichtbar sei.

Das deutsche Wirtschaftsministerium habe eine Ausnahmeregelung für den Steinkrug, den "Keferloher", formuliert. Biertrinker sollten im Lokal künftig darauf hingewiesen werden, dass sie ihr Bier aus dem Steinkrug zwecks Kontrolle der Füllmenge in einen Glaskrug umschütten lassen können. Bayerns Wirtschaftsministerin Ilse Aigner (CSU) sagte dem "Focus", diese Posse sei ein weiterer Beweis für die grenzenlose Regelungswut der Brüsseler Bürokraten: "Es gibt in Europa wahrlich dringendere Probleme." (APA, 9.3.2014)

  • Auch der bayrische Ministerpräsident Seehofer kann in Zukunft getrost sein Bier aus dem Steinkrug trinken.
    foto: ap/lein

    Auch der bayrische Ministerpräsident Seehofer kann in Zukunft getrost sein Bier aus dem Steinkrug trinken.

Share if you care.