Clippers müssen daheim zittern

9. März 2014, 14:46
6 Postings

109:108-Sieg gegen Atlanta erst mit der Schlusssirene gesichert - San Antonio Spurs bei Orlando Magic souveräner

Die San Antonio Spurs und die Los Angeles Clippers haben ihre NBA-Siegesserien auf sechs bzw. sieben Spiele ausgebaut. Die Clippers rangen die Atlanta Hawks am Samstag zu Hause mit 109:108 nieder.

Im letzten Viertel war der Sieg noch einmal in Gefahr geraten, denn nach einer Aufholjagd der Hawks hatte Jeff Teague die große Chance, für Atlanta eine Verlängerung zu erzwingen. Der Point Guard traf 1,2 Sekunden vor Schluss aber nur einen von zwei Freiwürfen.

In der Eastern Conference stehen die Hawks nach der sechsten Niederlage in Folge weiter auf Rang acht und müssen um die Play-off-Teilnahme zittern.

Nervenschonender löste dagegen Vorjahresfinalist San Antonio seine Aufgabe bei Orlando Magic. Die Spurs siegten mit 121:112, Matchwinner waren die Routiniers Tony Parker und Manu Ginobili. Sie erzielten zusammen 54 Punkte. Mit 46 Siegen aus 62 Spielen liegt San Antonio auf Rang zwei der Western Conference. (APA/sid, 9.3.2014)

NBA-Ergebnisse vom Samstag: Cleveland Cavaliers - New York Knicks 97:107, Philadelphia 76ers - Utah Jazz 92:104, Memphis Grizzlies - Charlotte Bobcats 111:89, San Antonio Spurs - Orlando Magic 121:112, Milwaukee Bucks - Washington Wizards 107:114, Los Angeles Clippers - Atlanta Hawks 109:108

 

  • Hawks vs. Clippers

  • Spurs vs. Magic

Share if you care.