Syrien: Entführte Nonnen befreit

9. März 2014, 11:55
23 Postings

Aktivisten: Im Gegenzug vom Regime inhaftierte Frauen auf freien Fuß gesetzt

Damaskus - Eine Gruppe von 13 christlichen Nonnen aus der syrischen Kleinstadt Maalula (Maalloula) ist nach ihrer Entführung im vergangenen Dezember wieder frei. Die Ordensfrauen trafen am Sonntag im Beisein katarischer Vermittler in der grenznahen libanesischen Stadt Chtaura ein, wie libanesische Sicherheitskreise in Beirut bestätigten.

Sie seien von Kirchenvertretern an der syrisch-libanesischen Grenze empfangen worden. Sie seien offensichtlich in guter gesundheitlicher Verfassung, hieß es. Die Frauen seien von der mit dem Terrornetzwerk Al Kaida verbundenen Al-Nusra-Front entführt worden.

Nach Angaben von syrischen Aktivisten sollen im Gegenzug 153 vom syrischen Regime inhaftierte Frauen aus Gefängnissen entlassen werden. Die Nonnen waren aus einem Konvent in Maalula verschleppt worden. Maalula ist eine von syrischen Christen bewohnte Kleinstadt im Umland von Damaskus, die durch ihre Kirchen und Klöster bekannt ist. Von dort sollen in letzter Zeit auch zahlreiche Kirchenschätze geraubt worden sein. (APA, 10.3.2014)

Share if you care.