Juve zaubert und siegt weiter

8. März 2014, 21:08
134 Postings

Alte Dame bleibt daheim ungeschlagen - Gustostückerl von Asamoah sichert 1:0 über Florenz - Spitzenspiel an Napoli

Italiens Fußball-Meister Juventus Turin hat seine perfekte Heimbilanz in der Serie A rein gehalten. Der Rekordchampion setzte sich Sonntagmittag im ersten von drei Duellen mit der Fiorentina in den kommenden zwei Wochen mit 1:0 durch. Das sehenswerte Goldtor erzielte der Ghanaer Kwadwo Asamoah (42.). Die beiden Teams stehen einander demnächst auch im Achtelfinale der Europa League gegenüber.

Florenz auf Platz vier hat nach der Niederlage seinen Vorsprung auf Inter Mailand (1:0 gegen den FC Turin) und den FC Parma (2:0 gegen Hellas Verona) nahezu vollständig eingebüßt, Inter auf Rang fünf und Parma auf Rang sechs haben nur noch ein bzw. zwei Punkte Rückstand. Hellas Verona (7./40 Punkte) und Lazio Rom (8./38), das gegen Atlanta Bergamo zu Hause mit 0:1 verlor, haben in dieser Runde ein wenig abreißen lassen müssen.

Mit dem Sieg im 14. Ligaheimspiel dieser Saison baut Tabellenführer Juve seinen Vorsprung auf den ersten Verfolger AS Rom vorerst auf 14 Punkte aus. Die Römer mussten sich im Spitzenspiel der Runde beim SSC Neapel mit 0:1 geschlagen geben. Den Siegtreffer in Neapel erzielte der spanische Stürmer Jose Callejon per Kopf in der 81. Minute. Damit kassierte Roma nach 482 Minuten wieder ein Gegentor und die erste Saisonniederlage.

Schwierige Zeiten

Der frühere Champions-League-Sieger AC Mailand kommt derweil nicht aus dem Mittelmaß nicht. Die "Rossoneri" verloren am Samstag bei Udinese Calcio 0:1 und liegen mit 34 Punkten Rückstand auf Tabellenführer Juventus Turin und neun Punkten auf Lokalrivale Inter nur auf Platz zehn. Antonio Di Natale erzielte den Siegtreffer für die Gastgeber (60.).

Am Dienstag droht Milan zudem im Achtelfinal-Rückspiel der Champions League bei Atletico Madrid das Aus, nachdem das Hinspiel bereits 0:1 verloren gegangen war. Teamspieler György Garics fehlte bei Bologna aufgrund seiner Verletzung aus dem Uruguay-Spiel und konnte beim 0:0 gegen Sassuolo Calcio nicht mitwirken. (APA/dpa, 9.3.2014)

  • Juves Torschütze Kwadwo Asamoah nimmt Anlauf.
    foto: apa/epa/di marco

    Juves Torschütze Kwadwo Asamoah nimmt Anlauf.

  • Erst ein Ferserl, dann ins Tor.

Share if you care.