Wr. Neustadt bestätigt Sturm-Tristesse

8. März 2014, 21:05
120 Postings

Grazer verlieren in Wr. Neustadt mit 1:2 und stecken weiter in der Krise -

Wr. Neustadt - Sturm Graz ist der erhoffte Schritt aus der Krise nicht gelungen. Die Steirer mussten sich am Samstag in der Fußball-Bundesliga in Wr. Neustadt mit 1:2 (0:2) geschlagen geben und sind wohl endgültig aus dem Rennen um die Europacup-Plätze. Nach nur einem Sieg aus den jüngsten acht Partien und einem noch sieglosen Frühjahr steht auch Trainer Darko Milanic in der Kritik.

Wr. Neustadt brachte sich mit den ersten zwei Torschüssen entscheidend in Führung. Zunächst profitierte Rauter von einem verhängnisvollen Rückpassversuch von Dudic, der den Ball Rauter direkt in den Lauf spielte. Der Routinier ließ sich diese Chance nicht entgehen, umkurvte Torhüter Gratzei und schob zum 1:0 ein (6.). In der 14. Minute erhöhte Dobras mit einem Freistoß ins kurze Eck zum 2:0.

Sturm fand in der ersten Halbzeit kein Mittel gegen die gut postierten Heimischen, der bedrängte Schloffer vergab die größte Chance schon in der Anfangsphase (8.). Milanic reagierte in der Pause, brachte mit Schmerböck und Djuricin zwei frische Kräfte, und bewies dabei eine glückliche Hand. Schmerböck und Djuricin mit einer Flanke bereiteten kurz nach Wiederanpfiff das 1:2 von Beichler per Kopf (47.) vor.

Der Anschlusstreffer gab Sturm sichtbar Auftrieb, sie übernahmen das Kommando, bis auf eine Chance von Kainz (49.) waren sie aber nicht zwingend gefährlich. Auf der Gegenseite hatte Schöpf die Entscheidung auf dem Fuß, seinen Schuss lenkte Klem aber zur Ecke ab (76.). Hlinka vergab in der Schlussphase aus kurzer Distanz per Kopf. Doch den Grazern gelang der zweite Treffer ohnehin nicht mehr, zudem verloren sie Klem mit Gelb-Rot.

Sturm hat damit nur zwei Punkte aus den fünf Frühjahrspartien geholt und den Anschluss ans Mittelfeld verloren. Wr. Neustadt darf dagegen nach dem dritten Sieg in Folge sogar von internationalen Auftritten träumen. Die Elf von Heimo Pfeifenberger liegt nur noch drei Punkte hinter Ried und Rapid, das allerdings am Sonntag noch gegen Schlusslicht Innsbruck antritt. (APA, 08.03.2014)

Fußball-Bundesliga (26. Runde): SC Wr. Neustadt - SK Sturm Graz 2:1 (2:0). Wr. Neustadt, 4.600, SR Dintar.

Tore: 1:0 ( 6.) Rauter

2:0 (14.) Dobras (Freistoß)

2:1 (47.) Beichler

Wr. Neustadt: Vollnhofer - Pollhammer, Mimm, Mally, Stangl - Freitag (63. Hlinka), Säumel - Dobras, M. Koch (67. Schöpf), Rauter - Fröschl (79. Pichlmann)

Sturm: Gratzei - Todorovski, Dudic, Vujadinovic, Klem - Schloffer (46. Schmerböck), Offenbacher (71. M. Weber), Hadzic, F. Kainz - Beric (46. Djuricin), Beichler

Gelb-Rot: Klem (86./Foul)

Gelbe Karten: Freitag, Säumel bzw. Offenbacher, Weber

  • Sturm gewinnt auch in Wr. Neustadt nicht.
    foto: apa/oczeret

    Sturm gewinnt auch in Wr. Neustadt nicht.

Share if you care.