Landertinger und Eder im Spitzenfeld

8. März 2014, 13:43
2 Postings

Plätze fünf und acht bei Verfolgungs-Bewerb in Pokljuka - Katharina Innerhofer verpasst zweiten Podestplatz

Pokljuka - Der Österreicher Dominik Landertinger hat am Samstag im Weltcup-Verfolgung-Bewerb der Biathleten in Pokljuka den fünften Rang belegt. Der Olympia-Zweite im Sprint verzeichnete einen Fehlschuss und hatte nach 12,5 km 48,2 Sekunden Rückstand auf den Russen Anton Schipulin, der seinen fünften Weltcupsieg feierte, den ersten in dieser Saison.

Landertinger verbesserte sich in der Weltcup-Gesamtwertung hinter dem überlegen führenden Franzosen Martin Fourcade, der Siebenter wurde, auf Platz zwei. Hinter Schipulin, der wie Landertinger eine Strafrunde absolvieren musste, landeten Sprint-Sieger Björn Ferry aus Schweden (+8,6 Sek./2 Schießfehler) und der norwegische Rekord-Olympiasieger Ole Einar Björndalen (27,4/2) auf den weiteren Podestplätzen. Der Salzburger Simon Eder (1:06,2 Min.) wurde nach toller Laufleistung trotz zweier Strafrunden Achter.

Innerhofer Siebente

Die Salzburgerin Katharina Innerhofer hat ihren zweiten Podestplatz im Weltcup verpasst. Die Sensationssiegerin des Sprints am Donnerstag belegte am Samstag in der Verfolgung Rang sieben. 1:47,6 Minuten fehlten Innerhofer nach vier Schießfehlern auf Siegerin Kaisa Mäkäräinen aus Finnland. Bis zum letzten Schießen war die 23-Jährige auf Podestkurs gelegen.

Rang sieben ist immer noch das drittbeste österreichische Weltcup-Ergebnis der Geschichte im Damen-Biathlon. (APA, 8.3.2014)

Samstag-Ergebnisse von den Weltcup-Verfolgungsrennen der Biathleten in Pokljuka/Slowenien:

Herren, 12,5 km: 1. Anton Schipulin (RUS) 31:02,8 Min. (1. Schießfehler=Strafrunde) - 2. Björn Ferry (SWE) +8,6 Sek. (2) - 3. Ole Einar Björndalen (NOR) 27,4 (2) - 4. Dmitri Malyschko (RUS) 41,0 (3) - 5. Dominik Landertinger (AUT) 48,2 (1) - 6. Jakov Fak (SLO) 48,5 (2) - 7. Martin Fourcade (FRA) 1:02,0 (4) - 8. Simon Eder (AUT) 1:06,2 (2). Weiter: 15. Friedrich Pinter (AUT) 2:04,6 (3) - 20. Emil Hegle Svendsen (NOR) 2:23,8 (2) - 35. Daniel Mesotitsch (AUT) 4:22,5 (3) - 42. Julian Eberhard (AUT) 5:45,3 (9)

Weltcup-Stand nach 15 von 22 Bewerben: 1. M. Fourcade 606 Punkte - 2. Landertinger 445 - 3. Svendsen 442 - 4. Schipulin 420 - 5. Björndalen 405 - 6. Eder 373. Weiter: 32. Christoph Sumann (AUT) 179 - 35. Pinter 166 - 37. Mesotitsch 161 - 72. Tobias Eberhard (AUT) 26 - 84. J. Eberhard 11 - 98. Sven Grossegger (AUT) 4

Damen, 10 km: 1. Kaisa Mäkäräinen (FIN) 32:01,0 Min. (2 Schießfehler=Strafrunden) - 2. Tora Berger (NOR) +0:19,7 Min. (2) - 3. Dorothea Wierer (ITA) +0:54,5 (3) - 4. Darja Domratschewa (BLR) 1:20,4 (3) - 5. Tiril Eckhoff (NOR) 1:29,2 (4) - 6. Andrea Henkel (GER) 1:32,7 (1) - 7. Katharina Innerhofer (AUT) 1:47,6 (4)

Weltcup-Stand nach 15 von 22 Bewerben: 1. Berger 553 Pkt. - 2. Mäkäräinen 547 - 3. Domratschewa 511. Weiter: 35. Innerhofer 147 - 64. Lisa Theresa Hauser (AUT) 34

Share if you care.