Gold für Salcher, Lanzinger Vierter

8. März 2014, 10:14
17 Postings

Kärntner holte erste Medaille zum Auftakt der Paralympics - Lösch und Sampl gestürzt

Sotschi - Der Kärntner Markus Salcher hat am ersten Wettkampftag der Paralympics in Sotschi Gold in der Abfahrt geholt. Der 22-Jährige setzte sich am Samstag im Stehend-Bewerb sechs Hundertstel vor dem Russen Alexej Bugajew durch. Bronze ging an den Franzosen Vincent Gauthier-Manuel, der Matthias Lanzinger auf Platz vier verwies. Auch in der Sitzend-Klasse gab es durch Roman Rabl einen "Blech"-Rang.

Salchers Freude über seinen ersten Paralympics-Titel wurde allerdings durch den schweren Sturz seines Teamkollegen Reinhold Sampl getrübt, der bei der Besichtigung nach einem Ausweichmanöver im Tiefschnee schwer zu Sturz kam. Der Sitzend-Athlet wurde mit Verdacht auf eine Gehirnerschütterung ins Medical Center im Zielraum gebracht und musste auf die Abfahrt verzichten. Seine Teilnahme an den restlichen Rennen ist fraglich.

Der US-Amerikaner Tyler Walker musste nach einem schweren Sturz mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus geflogen werden. Auch Claudia Lösch kam im Sitzend-Rennen zu Sturz. Die 25-Jährige prallte nach einem Sprung mit dem Rücken voran in den Fangzaun, blieb bis auf einen kleinen Kratzer am Daumen aber unverletzt und will am Sonntag im Super-G wieder angreifen. Im Biathlon belegte Michael Kurz über 7,5 km Platz zwölf. (APA, 8.3.2014)

  • Markus Salcher steht ganz oben.
    foto: epa/donev

    Markus Salcher steht ganz oben.

Share if you care.