York, wie's stinkt und duftet

7. März 2014, 16:18
2 Postings

Der Geruch nach Pferdehaaren, Schießpulver, Blüten und Schokolade soll die Lust auf einen Besuch von York wecken

Zum Glück - manchmal auch leider - wurde das Geruchsfernsehen noch nicht erfunden. Dafür aber gibt es Bücher, die ihre Leser in die Welt der Aromen, Düfte und des Gestanks mitnehmen.

Die Stadt York hat nun einen Reiseführer herausgegeben, der die Lektüre zu einem olfaktorischen Trip durch die nordenglische Stadt macht, wie The Guardian und DailyMail melden.

Über zwölf Sehenswürdigkeiten können in dem Reiseführer gelesen und geschnuppert werden. Es ist das erste Buch über Großbritannien mit diesem Zusatzfeature. "Smell York" nennt sich die gebundene Bild- und Geruchssammlung, die Lust auf York machen will.

Thematisiert werden Gerüche wie "Nachmittagstee", "Moor", "Pferdehaar", "Dampflokomotive" oder "Schießpulver". Einer der unangenehmsten Gerüche ist jener von Schwefel, der an einen stinkenden Geist aus York erinnern soll.

Entwickelt wurde der riechende Reiseführer gemeinsam mit Wissenschaftern, die die Gerüche analysiert und im Labor "nachgebaut" haben. Anschließend wurden die Aromen beim Druck den Bildern hinzugefügt und können durch Kratzen freigesetzt werden.

Eine kleine Menge der Geruchsbücher gibt es gratis bei Visit York bzw. unter info@visityork.org. (todt, derStandard.at, 7.3.2014)

  • Guy Fawkes verübte 1605 eine Sprengstoff-Attentat auf König Jakob I. Seitdem wird er in Verbindung gebracht mit Schießpulver, Feuerwerken und brennendem Holz und Stroh. Ihm zu Ehren findet sich der Geruch nach Schießpulver im Reiseführer.
    foto: nfo@visityork.org (CC-Lizenz)

    Guy Fawkes verübte 1605 eine Sprengstoff-Attentat auf König Jakob I. Seitdem wird er in Verbindung gebracht mit Schießpulver, Feuerwerken und brennendem Holz und Stroh. Ihm zu Ehren findet sich der Geruch nach Schießpulver im Reiseführer.

Share if you care.