Höchstleistungen trotz Behinderung

Ansichtssache7. März 2014, 15:45
13 Postings
foto: apa/epa/woitas

Die Sportler der Paralympics haben Einzug in Sotschi gehalten und das Training aufgenommen. Im Bild: Die deutsche Biathletin Andrea Eskau.

1
foto: apa/epa/woitas

Hier übt Eskau im Ski-Stadion Laura von Krasnaja Poljana. Ihr Ziel: Gold.

2
foto: apa/epa/klimentyev/ria

Da hat die Krim-Krise Pause: Russlands Präsident Wladimir Putin besucht das Olympische Dorf der Paralympics.

3
foto: apa/epa/woitas

Phänomenaler Ausblick von der Laura-Skiarena aus. Der deutsche Langläufer Tino Uhlig müht sich vor dieser tollen Kulisse.

4
foto: apa/epa/woitas

So sieht Freude aus: Der Hinterkopf von Martin Fleig, wieder ein Deutscher.

5
foto: apa/epa/stratenschulte

Eine Mono-Ski-Fahrerin im Halbdunkel vor der beeindruckenden Berglandschaft von Rosa Khutor.

6
foto: apa/epa/stratenschulte

Für diese Kollegin geht es schon wieder abwärts.

7
foto: apa/epa/chirikov

Die behinderten Athleten spielen Eishockey nicht auf Kufen, sondern auf Schlitten, deshalb heißt es offiziell "Sledge-Hockey". Hier sind gerade Spieler des US-amerikanischen Teams beim Training im Shaiba Stadion zu sehen.

8
foto:apa/epa/donev

Ein US-Amerikaner auf der Abfahrtsstrecke.

9
Share if you care.