UBS erhöht Kursziel für Telekom Austria

7. März 2014, 11:22
1 Posting

Wien - Die Analysten der Schweizer Großbank UBS heben ihr Kursziel für Aktien der Telekom Austria (TA) von 7,0 Euro auf 7,7 Euro leicht an. Die Anlageempfehlung lautet unverändert auf "Buy".

Die Analysten begründen die Erhöhung des Kursziels damit, dass sich im österreichischen Mobilgeschäft die durchschnittlichen Erlöse pro Kunde um zwei Prozent verbessert hätten und der Bereich bessere Wachstumsaussichten habe. Innerhalb der Branche habe die TA-Aktie eine der besten Performances vorzuweisen, allerdings sei sie noch klar von ihren Höchstständen entfernt.

Unterstützung für den Kurs könne von einer Übernahme durch America Movil kommen. An einer Aufstockung seiner Anteile sei der mexikanische Mobilfunkkonzern nach Ansicht der Analysten zwar interessiert - unklar bleibe aber, wie großzügig das Angebot dafür ausfallen würde.

Beim Gewinn je Aktie erwarten die UBS-Analysten 0,42 Euro für 2013 sowie 0,38 bzw. 0,51 Euro für die beiden Folgejahre. Ihre Dividendenschätzung je Titel beläuft sich auf 0,05 Euro sowohl für 2014 als auch für die beiden Folgejahre.

Am Freitagnachmittag notierten die Titel der Telekom Austria an der Wiener Börse mit einem Minus von 0,38 Prozent bei 7,08 Euro. (APA, 7.3.2014)

Share if you care.