Aus Kinderdorf vermisste 16-Jährige tot aufgefunden

7. März 2014, 09:35
76 Postings

Polizei schließt Fremdverschulden aus

Hinterbrühl - Eine seit 5. Dezember 2013 aus der Mädchen-Wohngemeinschaft des SOS-Kinderdorfs Hinterbrühl (Bezirk Mödling) vermisst gewesene 16-jährige ist tot. Die Jugendliche wurde am Donnerstag in einem aufgelassenen und nahen Steinbruch aufgefunden. Das gab die Landespolizeidirektion Niederösterreich am Freitag bekannt. Fremdverschulden am Tod liege nicht vor.

Laut Polizei befand sich der Auffindungsort der Leiche nur etwa 300 Meter vom Kinderdorf entfernt. Nach dem Verschwinden des Mädchens vor mehr als drei Monaten war auch eine Straftat nicht ausgeschlossen worden. Konkrete Hinweise gab es jedoch nicht. Die Ermittlungen waren "in alle Richtungen" gegangen. Suchaktionen der Polizei u.a. mit Hunden und mit einem Hubschrauber mit Wärmebildkamera und auch der Feuerwehr verliefen bis Donnerstag ergebnislos. (APA, 7.3.2014)

Share if you care.