Eintritt für Park von Schloss Miramare

6. März 2014, 15:59
3 Postings

Triest führt Eintrittsgeld für den beliebten Park von Schloss Miramare ein - Besuch kostet voraussichtlich ab Herbst zwei Euro

Triest - Für den Besuch des Parks von Schloss Miramare bei Triest wird ab kommendem Herbst oder spätestens Anfang 2015 Eintrittsgeld in der Höhe von zwei Euro verlangt. Das wurde vom Denkmalschutzamt in Triest beschlossen. Die Einnahmen sollen für die Instandhaltung des Parks verwendet werden.

Für Kinder, Jugendliche und Senioren ab 65 Jahren soll der Besuch des 22 Hektar großen Parks laut einem Bericht der Triester Zeitung "Il Piccolo" gratis bleiben. 18- bis 25-Jährige sollen einen Euro zahlen.

In Triest war es zuletzt zu Protesten wegen des desolaten Zustands des Schlossparks gekommen. Stützmauern bröckeln an mehreren Stellen, die Gartenanlagen sind verwahrlost.

Tausende Besucher jedes Jahr

Wegen der hohen Stromkosten wurde bereits die nächtliche Beleuchtung des Schlosses abgeschaltet. Dabei wird das zwischen 1856 und 1860 für Erzherzog Ferdinand Maximilian von Habsburg, den Bruder Kaiser Franz Josephs I. erbaute Gebäude, jährlich von tausenden Touristen besucht. 476.000 Euro nimmt das Museum des Schlosses pro Jahr ein. Das Geld dient jedoch nicht der Instandhaltung des Schlosses, sondern fließt direkt in die Staatskassen.

Das Schloss wurde detaillierten Anweisungen von Erzherzog Ferdinand Maximilian entsprechend erbaut. Die Innenausstattung wurde erst 1870, nach dem Tod Ferdinand Maximilians, fertiggestellt. Zwischen 1869 und 1896 hielt sich Kaiserin Elisabeth wiederholt in Miramare auf. Seit 1955 ist das Schloss als staatliches Museum für Besucher geöffnet. (APA, 6.3.2014)

  • Das Schloss Miramare und die dazu gehörenden Parkanlagen ziehen jedes Jahr tausende Touristen an.
    foto: reuters/stefano rellandini

    Das Schloss Miramare und die dazu gehörenden Parkanlagen ziehen jedes Jahr tausende Touristen an.

Share if you care.