Platz für 400 Studenten im Containerheim

5. März 2014, 18:36
269 Postings

Knapp 400 Euro kosten 26 Quadratmeter in Schiffscontainern, die zu Studentenheimen umfunktioniert werden. In Berlin gibt es so etwas nun, die Investoren interessieren sich jetzt für Wien

Berlin/Wien - Wohnen in alten, rostbraunen, etwa 26 Quadratmeter großen Schiffscontainern, und das für 389 Euro Miete im Monat? Ab kommender Woche ist das vorerst für 15 Studenten in Berlin Realität. Dort lässt der deutsche Investor Jörg Duske nach einem Amsterdamer Vorbild ein Containerdorf namens "Frankie & Johnny" für Studenten errichten. Nach der Fertigstellung im Herbst sollen dann 400 junge Menschen in die Blechkisten übersiedeln.

Geht es nach Duske, hat dieses Konzept auch in Österreich Zukunft. "Wir haben Wien auf der Agenda und sind bereits auf der Suche nach geeigneten Grundstücken", sagte er dem Standard. In Berlin ist das Containerdorf 11.000 Quadratmeter groß. Laut der österreichischen Wohnungssuchplattform Zoomsquare ist eine derartige Anlage vor allem in Stadterweiterungsgebieten in der Nähe von Öffi-Stationen denkbar.

In Berlin lassen sich die Studenten von den ordentlichen Mietkosten im 16 Millionen Euro teuren trendigen Bau - wobei Strom, Heizung, Wasser, Internet und Mobiliar inklusive sind - nicht abschrecken. "Für die ersten 15 Wohnungsplätze hatten wir 350 Vormerkungen", sagte Duske. (David Krutzler, DER STANDARD, 06.03.2014)

  • Alte Schiffscontainer als Studentenheim: In Berlin entsteht bis Herbst eine 11.000 Quadratmeter große Siedlung. Entwurfsverfasser: Holzer Kobler Architekturen GmbH.
    entwurfsverfasser: holzer kobler architekturen gmbh

    Alte Schiffscontainer als Studentenheim: In Berlin entsteht bis Herbst eine 11.000 Quadratmeter große Siedlung. Entwurfsverfasser: Holzer Kobler Architekturen GmbH.

Share if you care.