Android: Es geht (langsam) aufwärts für "KitKat"

5. März 2014, 12:16
38 Postings

Neueste Androidversion mittlerweile auf 2,5 Prozent aller Geräte - Gingerbread verliert am stärksten

Einmal mehr gibt es aktuelle Zahlen zur Verbreitung unterschiedlicher Androidversionen, und diese zeigen. Langsam aber doch gewinnt Android 4.4 "KitKat" an Fahrt. Die aktuellste Version von Googles mobilem Betriebssystem ist mittlerweile auf 2,5 Prozent aller Geräte zu finden, dies entspricht einem Plus von 0,7 Prozentpunkten im Vergleich zum Vormonat.

Updatewelle rollt an

Dieses Wachstum dürfte darauf zurückzuführen sein, dass große Hersteller wie Samsung, HTC und LG endlich damit begonnen haben, entsprechende Updates für ihre aktuellen Topgeräte auszuliefern. Dieser Umstand sollte in den kommenden Wochen in einen noch stärkeren Schub für Android 4.4 resultieren, wenn weitere Regionen mit der neuen Version beliefert werden.

Voran

Dominant bleibt weiterhin "Jelly Bean", das mittlerweile auf 62 Prozent aller Geräte zu finden ist, ein Plus von 1,3 Prozentpunkten. Da unter diesem Codenamen mehrere Versionen zusammengefasst werden, lohnt ein Blick ins Detail: Stärkste Einzelversion ist Android 4.1 (35,3% / -0,2), Android 4.2 erreicht 17,1 Prozent (+0,8), Android 4.3 liegt bei 9,6 Prozent (+0,7).

Abbau

Am meisten verliert das lange dominierende Android 2.3 "Gingerbread", das noch von 19 Prozent (-1,0) alle Android-Nutzer verwendet wird. Auch Android 4.0 "Ice Cream Sandwich" befindet sich mittlerweile am absteigenden Ast und gibt 0,9 Prozentpunkte ab, um bei 15,2 Prozent zu landen. (apo, derStandard.at, 5.3.2014)

  • Die aktuelle Versionsverteilung im Androidmarkt.
 
    grafik: google

    Die aktuelle Versionsverteilung im Androidmarkt.

     

Share if you care.