Herr Stadler, der Skihelm und die Fügung

5. März 2014, 12:37
183 Postings

EU-Mandatar "dachte, dass ich etwas am Kopf ausgefasst hatte"

Einen Monat nach seiner Aufzeichnung erfährt ein Interview des ehemaligen FPÖ- und BZÖ-Politikers Ewald Stadler ungeahnte Aufmerksamkeit via Twitter und Facebook. In dem 9:40-minütigen Clip wird Stadler, der am Samstag die Reformkonservativen (Rekos) gründen und für die EU-Wahl aufstellen will, von einem jungen Sympathisanten ausführlich zu seinem Anfang des Jahres erlittenen Skiunfall befragt.

Und da erfährt man nicht nur, dass Stadler "mit zu viel Tempo in einen Schneehügel geraten" ist, sondern auch, dass da eine "gewisse Fügung" dabei war, denn: Der Europaabgeordnete hat zum ersten Mal einen Skihelm getragen. Für ihn ist folglich klar: "Ich hatte einen Schutzengel dabei."

Auch wenn er zunächst dachte, "dass ich etwas am Kopf ausgefasst hatte", waren schließlich doch "die Bänder zwischen dem Schlüsselbein und dem nächsten Bein" gerissen. Deutlich sichtbar anhand der Schlinge am linken Politikerarm. (red, derStandard.at, 5.3.2014)

Share if you care.