Valve-Chef Newell spricht über "Half-Life 3", Steam OS und Source 2

5. März 2014, 11:56
61 Postings

"Wir würden die Fehler der Vergangenheit lieber nicht wiederholen"

Valve-Mitbegründer Gabe Newell hat sich zu einem wohltätigen Zweck auf Reddit den Fragen der Spielerschaft gestellt und Einblicke in einige aktuelle Projekte des Herstellers gegeben. Um die vielleicht brennendste Angelegenheit gleich vorwegzunehmen: Es gibt keine Neuigkeiten zu lang ersehnten Shooter-Fortsetzung "Half-Life 3". "Als wir Spiele in der Vergangenheit Jahre vor dem Erscheinen angekündigt hatten und wir uns dann noch verspäteten, war das sowohl für uns als auch die Community ziemlich schmerzhaft. Wir würden dies lieber nicht wiederholen", so Newell.

Source 2

Ein Projekt, über das immer wieder gesprochen wird, ist die Entwicklung der neuen Spielentwicklungssoftware Source 2. Während schönere Grafik und spektakulärere Effekte wohl erwartbar sind, soll die Engine vor allem die Entwicklung beschleunigen. "Der größte Fortschritt wird darin liegen, die Produktivität der Kreativen zu steigern." Ein weiterer Fokus liege auf der Berücksichtigung von nutzergenerierten Inhalten. Zudem arbeite man daran, mit der neuen Engine von Anfang an die Virtual-Reality-Brille Oculus Rift zu unterstützen.

Steam OS und Linux

Bezüglich Valves neuen Spielebetriebssystem Steam OS stellte Newell klar, dass man keine Games exklusiv für die Plattform entwickeln werde. Gute Nachrichten gibt es aber dennoch für Steam OS und Linux-User: Der Multiplayer-Shooter "Counter-Strike: Global Offensive" wird bereits portiert. Ein fixes Veröffentlichungsdatum gibt es jedoch noch nicht. (zw, derStandard.at, 5.3.2014)

Links

Reddit

  • User: "How do you feel about the internet's obsession with you?"
Newell: "It's entertaining for my friends."
    foto: gabe newell

    User: "How do you feel about the internet's obsession with you?"

    Newell: "It's entertaining for my friends."

Share if you care.