RCB erhöht Kursziel für Post

5. März 2014, 10:30
posten

Wien - Die Analysten der Raiffeisen Centrobank (RCB) haben vor der nächste Woche anstehenden Zahlenvorlage der Österreichischen Post ihr Preisziel für die Aktie leicht von 37,0 auf 38,0 Euro erhöht. Das Votum "Hold" wurde bestätigt.

Da einige negative Einmaleffekte im dritten Quartal 2013 nur teilweise aufgefangen wurden, erwarten die RCB-Experten in der Bilanz fürs Gesamtjahr nun 197 statt 196 Mio. Euro beim operativen Ergebnis (EBIT). Die Trends im Paketgeschäft werten die Analysten als "sehr robust", in ihr Szenario haben sie einen negativen Nettoeffekt aus der Rückstellung von Provisionen in der höhe von acht Mio. Euro sowie zusätzliche Abschreibungskosten von drei Mio. Euro miteinbezogen, hieß es weiter.

Beim Gewinn je Aktie erwarten die RCB-Analysten 2,22 Euro für 2013, sowie 2,77 bzw. 2,71 Euro für die beiden Folgejahre. Ihre Dividendenschätzung je Titel beläuft sich auf 1,90 Euro für 2013, sowie 2,00 bzw. 2,10 Euro für 2014 bzw. 2015. (APA, 5.3.2014)

Share if you care.