US-Elektronikhändler RadioShack macht 1.100 Geschäfte zu

4. März 2014, 16:01
posten

Jede fünfte Filiale wird geschlossen

Der angeschlagene US-Elektronikhändler Radioshack macht nach einem Gewinneinbruch im Weihnachtsgeschäft bis zu 1.100 Geschäfte zu. Angesichts der schwachen Geschäftsentwicklung komme man um die Schließung jeder fünften Filiale nicht herum, teilte der Konzern am Dienstag mit.

Im Schlussquartal 2013 fiel der Umsatz um fast 20 Prozent auf 935 Mio. Dollar (679,1 Mio. Euro). Der Verlust verdreifachte sich auf rund 191 Mio. Dollar. RadioShack-Aktien brachen vorbörslich um 23 Prozent ein.

Umsatzrückgang

Der Konzern kämpft sein vielen Monaten gegen Umsatzrückgänge an. Experten zufolge ist es RadioShack nicht gelungen, sich trotz seiner Präsenz mit 5.000 Ladengeschäften als Anlaufpunkt für Mobilfunk-Kunden zu etablieren. Zudem sei die Handelskette für junge Leute nicht attraktiv genug. (APA, 04.03.2014)

Share if you care.