Zwei Frauen in Stiegenhaus in Wien-Leopoldstadt niedergeschlagen

4. März 2014, 15:53
19 Postings

Räuber lauerte Opfern auf Heimweg von der Bank auf

Wien - Zwei ältere Frauen sind Dienstagmittag in einem Stiegenhaus in Wien-Leopoldstadt niedergeschlagen und ausgeraubt worden. Ein etwa 20-jähriger Mann hatte den Opfern um 12.14 Uhr in einem Haus in der Schüttelstraße aufgelauert. Laut Polizeisprecher Roman Hahslinger schlug der Räuber den Frauen mit der Faust ins Gesicht und flüchtete mit einer Handtasche.

Der Täter dürfte seine Opfer bereits zuvor ausspioniert haben. Die Frauen waren auf dem Heimweg von einem Geldinstitut. Laut Ronald Packert, Sprecher der Wiener Berufsrettung, wurden die Seniorinnen bei dem Überfall verletzt und in ein Krankenhaus gebracht. (APA, 4.3.2014)

Share if you care.