Bericht: Google und Samsung lobbyieren gegen Nokia-Übernahme

4. März 2014, 14:17
15 Postings

Wollen laut Bloomberg Absegnung des Microsoft-Deals durch China verhindern - Befürchten Patentdominanz

Anfang September 2013 war es, da hat Microsoft die Absicht verkündet, den finnischen Mobiltelefonhersteller Nokia zu übernehmen. Sechs Monate später ist dieses Werk noch immer nicht vollbracht. Der Grund: Während die Europäische Union bereits im Dezember grünes Licht für den Deal gegeben hat, fehlt die Zustimmung einiger anderer durch die Abmachung betroffener Länder weiterhin.

Lobbyarbeit

So sind es vor allem die chinesischen Regulatoren, die sich besonders Zeit lassen. Ein aktueller Bericht von Bloomberg legt nun nahe, dass dabei auch die Microsoft/Nokia-Konkurrenz ihre Finger im Spiel haben könnte. So sollen sowohl Google als auch Samsung gegen die Zusammenführung der beiden Unternehmen lobbyieren.

Bedenken

In Bezugnahme auf mit den Gesprächen vertrauten Personen heißt es, dass die beiden Unternehmen vor allem Bedenken in Hinblick auf die Patentsituation am Mobiltelefonmarkt in Stellung bringen. Zwar würden viele Patente laut dem Deal bei Rest-Nokia bleiben, aber Microsoft hat sich weitreichende Rechte zur Kontrolle - und Einforderung - dieser zusichern lassen. Und diese werde Microsoft fraglos gegen die Konkurrenz in Stellung bringen, wenn die Übernahme abgesegnet wird, so die Argumentation.

EU

Ähnliche Bedenken wurden schon vor einigen Monaten von zahlreichen Microsoft-Mitbewerbern bei der EU vorgebracht. Diese stimmte in Folge dem Deal zwar zu, betonte aber ein besonderes Auge auf künftige Entwicklungen zu haben.

Abläufe

Es bleibt allerdings unklar, ob das Warten auf die Zustimmung aus China wirklich mit Interventionen von Seiten Google oder Samsungs zu tun hat. Immerhin war es auch schon bei der Übernahme von Motorola Mobility durch Google die chinesischen Regulatoren, die als letztes zustimmen. Und dies übrigens mehr als neun Monate nach der ursprünglichen Ankündigung des Kaufs. (red, derStandard.at, 4.3.2014)

  • Sechs Monat nach der ersten Ankündigung ist die Übernahme von Nokia durch Microsoft noch immer nicht abgeschlossen.
    foto: dado ruvic / reuters

    Sechs Monat nach der ersten Ankündigung ist die Übernahme von Nokia durch Microsoft noch immer nicht abgeschlossen.

Share if you care.