MediaCom setzt auf Sportkommunikation

4. März 2014, 12:11
posten

Bernhard Friedrich leitet seit Anfang des Jahres MediaCom Sport in Österreich - Mit neuem Tool soll Sportsponsoring so wie jede andere Medialeistung eingekauft werden können

Wien - Sport-Marketer Bernhard Friedrich wechselt zu MediaCom und leitet seit Anfang des Jahres den Bereich Sportkommunikation. MediaCom Sport wurde vor drei Jahren auf globale Ebene gegründet sicherte sich unter anderem die Rechte für die Vermarktung von Fußballer Pele und der Formula-E, der neuen Rennserie der FIA.

Friedrich ist verantwortlich für strategische Beratung, Rechteverhandlung, Aktivierung und Evaluierung. "Über Sport erreichen wir die jeweiligen Zielgruppen in einem hochemotionalen Umfeld - ideal, um den Dialog aufzubauen. Sportsponsoring wirkt somit als Katalysator für die Marketingstrategie unserer Kunden", sagt er.

Neues Tool: Connected Sponsorship

Joachim Feher, CEO MediaCom: "Weltweit werden ca. 30 Milliarden Euro in Sport-Sponsoring investiert, das zeigt, dass Sponsoring eine immer wichtigere Rolle in der Unternehmenskommunikation spielt. Es freut mich, dass wir jetzt auch in diesem Bereich unseren Kunden professionelles Service anbieten können". Das Ziel sei, Sportsponsoring so aufzubereiten, dass es genauso eingekauft werden kann wie jede andere Medialeistung. Dafür soll das Tool "Connected Sponsorship" zum Einsatz kommen, das in Österreich in einigen Wochen vorgestellt werden soll. 

Friedrich sammelte berufliche Erfahrung im Sales bei der Firma Hirsch in den USA, bei Ogilvy sowie als Sport-Projektmanager bei ORF-Enterprise. (red, derStandard.at, 4.3.2014)

Share if you care.