Ägyptisches Gericht verbietet Hamas

4. März 2014, 10:17
26 Postings

Islamistengruppe entstand aus der verbotenen ​Muslimbruderschaft

Kairo - Ein Gericht in der ägyptischen Hauptstadt Kairo hat am Dienstag sämtliche Aktivitäten der palästinensischen Islamistengruppe Hamas im Land für illegal erklärt, meldet die Zeitung Al Ahram. Ein Richter, der nicht genannt werden wollte, bestätigte diese Information gegenüber der Nachrichtenagentur Reuters.

Muslimbruderschaft ist Terrororganisation

Die Hamas, die den an Ägypten grenzenden Gazastreifen beherrscht, ist aus der ägyptischen Muslimbruderschaft entstanden. Die Muslimbruderschaft war wiederum nach dem Sturz des islamistischen ägyptischen Präsidenten Mohamed Morsi durch das Militär im Vorjahr als Terrororganisation eingestuft worden.

Die Hamas spricht Israel das Existenzrecht ab, will der Gewalt gegen Israel nicht abschwören und auch bisher zwischen Israel und den Palästinensern erzielte Abkommen nicht anerkennen. In einer Reaktion auf den Richterspruch verurteilte die Hamas die Entscheidung als Angriff auf die palästinensische Sache. (red, derStandard.at, 4.12.2013)

Share if you care.