The man whose past is his future

Video10. März 2014, 15:29
posten

Fantaye erzählt von seinem äthiopischen Freund, dem Rebellen

 

Der Journalist Girma Fantaye stammt aus Äthiopien. Seine Zeitung ließ die Regierung einstellen.

Girma Fantaye ist ein äthiopischer Journalist und Schriftsteller, der heute im Exil in Uganda und in Slowenien lebt. Er ist Mitbegründer einer Wochenzeitung in Äthiopien und musste nach Schließung des Magazins durch die Regierung das Land verlassen. 2011/2012 war Fantaye John S. Knight Journalism Fellow an der Universität in Stanford, 2013 veröffentlichte er seine erste Gedichtsammlung mit dem Titel "The Quest for the Lost City". Sein erster Roman "That Night God also had laughed" erscheint im Mai. (red, derStandard.at, 3.3.2014)

Share if you care.