Promotion - entgeltliche Einschaltung

Sharing is Caring

10. März 2014, 00:00

Ein Kommentar von Jochen Borenich, Vorstandsmitglied Kapsch BusinessCom.

Globale Vernetzung, Schnelligkeit und Flexibilität sind im Wirtschaftsleben bedeutender als je zuvor. ICT ist einer der wichtigsten Enabler dafür. Der Trend geht immer stärker in Richtung Cloud Computing und Shared Infrastructures. Unternehmen wollen auch 2014 die Produkte der besten Anbieter der Welt nutzen und bei Konzeption, Implementierung, Betrieb und Sicherheit auf die Expertise lokaler Partner vertrauen.

Sicher und kostengünstig

Der Bedarf an sicheren, effizienten und kostengünstigen IKT-Lösungen ist in allen Branchen sehr groß. Der richtige Einsatz von Technologie kann auf unterschiedlichsten Ebenen Wettbewerbsvorteile verschaffen, sei es bei der Optimierung von Prozessen oder bei der Verknüpfung und Analyse von Daten. Gleichzeitig sind die Unternehmen nach wie vor recht vorsichtig wenn es um größere Investitionsentscheidungen geht.

Individuelle Ressourcennutzung

Die Nutzung von Shared Infrastructures hilft, den kurzfristigen Investitionsbedarf zu reduzieren und bietet dennoch die Möglichkeit, auf neueste Technologien zuzugreifen. Kaum ein Unternehmen kann es sich für den Eigenbedarf leisten, solch ausgefeilte Sicherheitsmechanismen zu implementieren wie das bei großen Rechenzentren der Fall ist. Das reicht von baulichen Maßnahmen bis zum Personal, das sich 24/7 um den reibungslosen Betrieb kümmert.

Shared Environment

Wer seine Infrastruktur in einem shared Environment betreibt, zahlt nur für die tatsächlich genutzten Ressourcen und kann jederzeit weitere anfordern. Durch bewusste Datenhaltung ist es zudem möglich, unterschiedliche Arten von Daten zu unterscheiden (etwa personenbezogene oder geschäftskritische Daten). So können auch nur ausgewählte Bereiche in Cloud-Services ausgelagert werden.

  • Artikelbild
    foto: ecaustria
Share if you care.