Häupl trifft auf Häupl

3. März 2014, 17:00
114 Postings

Wiens Bürgermeister lädt Buben in sein Büro ein: Florian kam im Faschingskostüm, nämlich verkleidet als Michael Häupl

Am Ende durfte er sein Idol sogar persönlich treffen: Florian war am Montag Gast bei Bürgermeister Michael Häupl. Ganz stilecht kam er auch gleich in jenem Faschingskostüm ins Wiener Rathaus, das ihm diesen Termin eingebracht hat: als Bürgermeister Michael Häupl. Dass es bis zu dieser Zusammenkunft ein Jahr gedauert hat, störte den Buben nicht besonders, hatte er ja eigentlich nur mit einem Dankesschreiben gerechnet.

Die Vorgeschichte: "Ich will im Fasching als Michael Häupl gehen", hatte der damals Achtjährige seiner Mutter Daniela vergangenes Jahr verkündet. Und dies wurde auch in die Tat umgesetzt. Vor Weihnachten schickten Mutter und Sohn dann dem Bürgermeister ein Foto samt Weihnachtsgrüßen. Eine Reaktion blieb aus, bis Montag.

"Jetzt ist er ganz begeistert", erzählte Florians Mutter nach dem Treffen. Sogar auf dem Bürgermeistersessel habe der Bub sitzen dürfen. Nach einer Runde durchs Büro habe der Original-Häupl auch gefragt, ob Florian sich vorstellen könne, auch einmal Bürgermeister von Wien zu werden. Das wisse er noch nicht, sagte der Bub. Häupl darauf: Dieses Schicksal möge ihm erspart bleiben.

Abends stand noch ein Faschingsfest auf dem Programm. Das fix eingeplante Ritterkostüm blieb im Kasten. Florian ging wieder als Häupl. (pm, derStandard.at, 3.3.2014)

  • Die Häupls: Florian verkleidet sich im Fasching als Michael Häupl. Der Wiener Bürgermeister ist begeistert.
    foto: c. jobst/pid

    Die Häupls: Florian verkleidet sich im Fasching als Michael Häupl. Der Wiener Bürgermeister ist begeistert.

Share if you care.