Mord in Wiener Stiegenhaus: Verdächtiger im Spital gestorben

3. März 2014, 14:23
11 Postings

57-Jähriger schoss sich in den Kopf

Wien - Der verdächtigte Schütze der Bluttat in einem Stiegenhaus in Wien-Donaustadt vom vergangenen Mittwoch ist im Spital seinen schweren Verletzungen erlegen.

Das teilte die Polizei am Montagnachmittag mit. Der 57-Jährige hatte laut bisherigen Ermittlungen eine 33-jährige Frau erschossen. Anschließend schoss er sich in den Kopf und war seither in Lebensgefahr. Die Polizei vermutete eine Beziehungstat. (APA, 3.3.2014)

Share if you care.