Radio-Tipps für Montag, 3. März

2. März 2014, 18:53
posten

Radiokolleg | Connected: Lisl Ponger in der Secession | Betrifft: Geschichte: Die Hanse. Ein Kaufmanns- und Städtebündnis als Vorläufer der Globalisierung | Dimensionen: Menschenmodell Mathematik. Der berechnete Mensch | Tonspuren: "Wenn ein Kapitel fertig ist, tanze ich vor Freude!"

9.05 WISSEN

Radiokolleg Diese Woche lernt man mehr über 1) Frauen in Indien - Zwischen Unterdrückung und Selbstbehauptung. 2) Pionierinnen des Journalismus - An der Kriegsfront, in der Fabrik und auf Reisen. 3) Koloratursopran - Vokale Frauenpower in lichten Höhen. Mo-Do, jeweils bis 10.00, Ö1

15.00 MAGAZIN

Connected: Lisl Ponger in der Secession Für die Ausstellung The Vanishing Middle Class hat Lisl Ponger ein ethnografisches Museum in die Secession gebaut. Das Verschwinden der westlichen Mittelschicht wird hier dokumentiert. Lukas Tagwerker hat die Ausstellung besucht und mit Lisl Ponger gesprochen. Bis 19.00, FM4

17.55 MAGAZIN

Betrifft: Geschichte: Die Hanse. Ein Kaufmanns- und Städtebündnis als Vorläufer der Globalisierung Mit Horst Wernicke, Lehrstuhl für Mittelalterliche Geschichte/Hansegeschichte an der Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald. Mo-Fr, jeweils bis 18.00, Ö1

19.05 WISSENSCHAFT

Dimensionen: Menschenmodell Mathematik. Der berechnete Mensch Menschen, sagt die Mathematik, suchen stets ihren Vorteil. Auf dieser Grundlage wurden verschiedene Situationen durchkalkuliert und aus den Ergebnissen einfache menschliche Entscheidungen vorhergesagt. Bis 19.30, Ö1

21.00 FEATURE

Tonspuren: "Wenn ein Kapitel fertig ist, tanze ich vor Freude!" Der iranische Schriftsteller Mahmud Doulatabadi Doulatabadi wurde 1940 in einem Dorf in der Provinz Khorasan geboren. Er war Schafhirte, Landarbeiter, Schuhmachergehilfe, Friseur und vieles mehr, bevor er nach Teheran an die Theaterakademie kam. Heute gilt er als bedeutendster iranischer Schriftsteller der Gegenwart. Bis 21.40, Ö1 (DER STANDARD, 3.3.2014)

Share if you care.