Neue Übergangsregierung in Ägypten vereidigt

2. März 2014, 10:41
2 Postings

Nur elf von 31 Ministern neu

Kairo - Ägyptens neue Übergangsregierung hat am Samstag den Amtseid abgelegt. Das berichtete das Internet-Portal "ahram". Das Kabinett von Ministerpräsident Ibrahim Mahlab umfasst 20 Minister, die bereits in der Regierung des Vorgängers Hasem al-Beblawi Ressorts leiteten. Elf Minister sind neu.

Mahlab war Wohnbauminister in der vorangegangenen Regierung. Erwartungsgemäß sein Amt behalten hat auch Verteidigungsminister Abdel Fattah al-Sisi. Der mächtige Oberkommandierende der Streitkräfte dürfte für die demnächst anstehenden Präsidentenwahlen kandidieren. In diesem Fall müsste er seine militärischen und Regierungsämter niederlegen. Ein Termin für die Präsidentenwahl steht noch nicht fest. Al-Sisi hat eine Kandidatur angedeutet, aber noch nicht definitiv angekündigt.

Al-Beblawi war am vergangenen Montag überraschend mit seinem Kabinett zurückgetreten. Einen Grund für diesen Schritt nannte er nicht. Beobachter führten ihn auf anhaltende Streiks und zunehmende Unzufriedenheit der Bevölkerung mit der Regierung zurück. Die Übergangsregierung war im Juli des Vorjahres vom Militär eingesetzt worden, nachdem dieses den gewählten, islamistischen Präsidenten Mohammed Morsi nach Massenprotesten entmachtet hatte. (APA, 2.3.2014)

Share if you care.