Grödig ohne Punkt gegen Wiener Neustadt

1. März 2014, 20:46
35 Postings

Tabellenzweiter lässt im Kampf um die internationalen Startplätze wertvolle Punkte liegen

Überraschungs-Aufsteiger SV Grödig hat am Samstag eine 1:2 (0:2)-Heimniederlage gegen Wr. Neustadt kassiert. Die Gäste aus Niederösterreich erwischten die Grödiger mit zwei frühen Treffern durch Kristijan Dobras (7.) und Matthias Koch (10.) am falschen Fuß, den Hausherren gelang vor 1.325 Zuschauern nur noch der Anschlusstreffer durch Peter Tschernegg (67.).

Die Wr. Neustädter weisen dank des ersten Auswärtserfolgs seit 30. November 2013 (3:2 gegen Sturm Graz) bereits zwölf Punkte Vorsprung auf Schlusslicht Wacker Innsbruck auf. Grödig liegt trotz des Rückschlags nach 25 Runden weiter auf Rang zwei. Tabellenführer Salzburg könnte seinen Vorsprung am Sonntag mit einem Heimsieg gegen Rapid (16.30 Uhr) auf bereits 22 Punkte ausbauen.

Früher Doppelpack

Die Niederösterreicher legten mit einem frühen Doppelpack den Grundstein für den Sieg. Nach Flanke von Mario Pollhammer von der rechten Seite vollendete der sträflich allein gelassene Dobras mit einem satten Schuss ins rechte Eck zum 1:0 (7.). Nur drei Minuten später präsentierte sich die Grödiger Abwehr neuerlich völlig entblößt. Nach Pass von Stefan Stangl bezwang Koch Grödig-Goalie Cican Stankovic im zweiten Versuch zum 2:0 (10.).

Die Wr. Neustädter setzten weitere offensive Nadelstiche, Thomas Fröschl (14.) und Herbert Rauter (21.) scheiterten jedoch an Stankovic. Nach rund 25 Minuten erwachten dann auch die Grödiger, die aber bei Chancen von Tomi (24.), Tadej Trdina (30.) und Stefan Nutz (35.) ihren Meister im glänzenden Gäste-Schlussmann Thomas Vollnhofer fanden.

Nach der Pause lenkte Stankovic einen Schuss von Christoph Freitag an die Latte (51.). Bei dieser Aktion brach sich Stankovic gemäß erster Diagnose einen Finger und musste durch Kevin Fend ersetzt werden. Seine Teamkollegen stemmten sich verzweifelt gegen die erste Heimpleite seit 27. Oktober 2013 (0:3 gegen Salzburg), mehr als das 1:2 durch Tschernegg nach Querpass von Trdina war nicht mehr drinnen (67.). (APA, 1.3.2014)

Fußball-Bundesliga, 25. Runde:

SV Grödig - SC Wiener Neustadt 1:2 (0:2). Grödig, Untersbergarena, 1.325, SR Drachta.

Torfolge: 0:1 ( 7.) Dobras, 0:2 (10.) Koch, 1:2 (67.) Tschernegg

Grödig: Stankovic (54. Fend) - Hart, Maak, Karner, Martschinko - Tschernegg, Nutz (62. Elsneg) - Fountas (46. Handle), Tomi, Huspek - Trdina

Wr. Neustadt: Vollnhofer - Pollhammer, Mimm, Mally, Stangl - Freitag (74. Hlinka), Säumel - Rauter, Koch, Dobras (79. Rakowitz) - Fröschl (68. Witteveen)

Gelbe Karten: Hart, Karner bzw. Freitag, Pollhammer

  • Es jubeln Kristijan Dobras und Mario Pollhammer vom SC Wiener Neustadt. Es schmerzt Taxiarchis Fountas vom SV Grödig.
    foto: apa/krug

    Es jubeln Kristijan Dobras und Mario Pollhammer vom SC Wiener Neustadt. Es schmerzt Taxiarchis Fountas vom SV Grödig.

Share if you care.