Köln holt spätes 2:2 bei Erzgebirge Aue

1. März 2014, 15:50
11 Postings

Späte Distanzschüsse sorgten für Punktgewinn

Aue - Der 1. FC Köln von Trainer Peter Stöger ist auf dem Weg zurück in die deutsche Fußball-Bundesliga ein wenig aus dem Tritt geraten. Der Zweitliga-Spitzenreiter kam am Samstag beim FC Erzgebirge Aue nur zu einem 2:2 (0:1) und musste sich zum zweiten Mal innerhalb von fünf Tagen mit einem Remis begnügen.

Nach Treffern von Jakub Sylvestr (12.) und Frank Löning (Foulelfer/69.) waren es erste zwei späte Distanzschüsse von Daniel Halfar (83./88.), die Köln doch noch den Punktgewinn sicherten. Innenverteidiger Kevin Wimmer spielte für Köln durch. Für Aue war es der siebente Punkt aus den vergangenen drei Spielen.

Zwischen Sanhausen und 1860 München gab es am Samstag ein maues 0:0. Beiden im Mittelfeld festgefahrenen Teams hilft das Remis auf der Jagd nach den Aufstiegsplätzen nicht weiter. (APA, 1.3.2014)

Share if you care.