Unterlagen aus Präsidenten-Amtszeit von Bill Clinton veröffentlicht

1. März 2014, 10:42
26 Postings

Tausende Seiten freigegeben - Gegner von Hillary Clinton könnten Material für Wahlkampf 2016 finden

Washington - Tausende Seiten Dokumente aus der Amtszeit von US-Präsident Bill Clinton sind am Freitag für die Öffentlichkeit freigegeben worden. Rund 3.500 Seiten mit persönlichen Notizen, Redetexten und Regierungsdekreten aus der Zeit zwischen 1992 und 2000 wurden auf der Internetseite der Präsidentenbibliothek in Arkansas publiziert.

Darunter sind auch mehrere Dokumente von Clintons Ehefrau Hillary, die womöglich erneut für die Präsidentschaft 2016 kandidieren will. Unter den Papieren finden sich Dokumente zur Reaktion der US-Regierung auf politische Unruhen in Haiti, zum Völkermord in Ruanda und zu Terroranschlägen des Netzwerks Al-Kaida. Zudem gibt es Dokumente zu dem gescheiterten Versuch zur Reform des Gesundheitssystems, für die sich Hillary Clinton eingesetzt hatte. Es wird erwartet, dass ihre Gegner die Papiere sorgsam durchforsten, um mögliche kompromittierende Details zu finden.

Die Dokumente waren gemäß dem Gesetz zwölf Jahre nach Ende von Clintons Amtszeit unter Verschluss gehalten worden. Vor ihrer Freigabe wurden sie sorgfältig geprüft und einzeln deklassifiziert, um sicherzustellen, dass sie keine für die nationale Sicherheit brisanten Informationen enthalten. Es wird erwartet, dass in den kommenden Wochen tausende weitere Dokumente im Internet für die Öffentlichkeit freigegeben werden. (APA, 1.3.2014)

  • Das politische Wirken von Hillary und Bill Clinton ist nun eine Spur transparenter geworden.
    foto: reuters/adrees latif

    Das politische Wirken von Hillary und Bill Clinton ist nun eine Spur transparenter geworden.

Share if you care.