Syrischer Nationalrat kehrt zur Opposition zurück

1. März 2014, 08:58
7 Postings

Gruppe hatte im Streit über Genf-Konferenz Koalition verlassen

Damaskus/Genf - Die syrische Exil-Opposition hat ihre Ränge wieder geschlossen: Der Syrische Nationalrat (SNC) erklärte am Freitag, er werde in das Sammelbecken der Syrischen Nationalen Koalition zurückkehren. Ein entsprechender Beschluss sei bei einem zweitägigen Treffen in Istanbul gefasst worden.

Der Nationalrat hatte die Koalition am 20. Jänner verlassen, weil diese an den Genfer Friedensgesprächen mit der syrischen Regierung teilnahm. Grund für die Rückkehr sei nun, dass bei den Verhandlungen in der Schweiz die Ziele der syrischen Bevölkerung nicht erreicht worden seien, erklärte der SNC. Der Syrische Nationalrat ist der größte Block in der Exil-Opposition. Er rief die Gegner des syrischen Machthabers Bashar al-Assad am Freitag zur Geschlossenheit auf.

Eine zweite Runde der Genfer Verhandlungen, bei denen Assad-Gegner und Regierungsvertreter an einem Tisch gesessen waren, war am 15. Februar ohne konkrete Ergebnisse zu Ende gegangen. Ein Datum für eine weitere Runde gibt es noch nicht. Im syrischen Bürgerkrieg sind seit März 2011 mehr als 140.000 Menschen getötet worden, Millionen Syrer sind vor der Gewalt geflüchtet. (APA, 1.3.2014)

Share if you care.