Microsoft experimentiert mit kostenlosem Windows 8

28. Februar 2014, 16:56
241 Postings

Konzern entwickelt "Windows 8.1 with Bing" mit gebündelten Microsoft-Diensten

Der Redmonder IT-Riese Microsoft ist auf der Suche nach einem Weg, die Verbreitung seines neuesten Betriebssystems, Windows 8, zu erhöhen. Wie nun The Verge unter Verweis auf mit den Plänen vertrauten Quellen berichtet, könnte es in Zukunft eine kostenlose oder sehr günstige Ausgabe der Software geben.

Windows 8.1 with Bing

Diese entwickelt Microsoft unter dem Namen "Windows 8.1 with Bing", von dem eine frühe Version offenbar bereits ins Internet entwischt ist. Wie der Name nahelegt, handelt es sich dabei um eine Windows-Ausgabe, die wichtige Microsoft-Apps und Dienste auf Basis der Bing-Plattform mitbringt. Diese unterscheidet sich aber aktuell noch nicht erkennbar vom "normalen" Windows 8.1, das ebenfalls eine Reihe an Microsoft-Programmen mitbringt.

Umstiegsmotivation für Windows 7-User

Ziel ist es anscheinend, die eigenen Cloudangebote auf diesem Wege profitabler zu machen indem man mehr Nutzer ins eigene Ökosystem zu schleusen. "Windows 8.1 with Bing" soll laut den Informanten dafür gedacht sein, Windows 7-User zum Umstieg zu bewegen. Das 2009 erschienene Vorgängersystem ist die aktuell meistgenutzte Version des Microsoft-Systems und verliert laut Statista kaum Marktanteile.

Gleichzeitig arbeitet Microsoft an einem "Frühlings-Update" für Windows 8.1, das weitere Erleichterungen speziell für jene Nutzer bringt, die ihr System klassisch mit Tastatur und Maus bedienen.

Ähnlicher Kurs bei Windows Phone

Einen ähnlichen Kurs hat Microsoft bei Windows Phone eingeschlagen. Am Mobile World Congress wurde ein Referenzdesign mit günstigerer Qualcomm-Hardware vorgestellt, dazu könnte es zu deutlichen Verringerungen oder einer Abschaffung der Lizenzierungskosten kommen. Dazu soll die Plattform mit Windows RT verschmolzen werden, das bislang kaum auf Interesse bei Herstellern und Kunden gestoßen ist. (gpi, derStandard.at, 28.02.2014)

  • Microsoft plant offenbar, Windows 7-Nutzer mit einer kostenlosen oder sehr günstigen Windows 8.1-Variante anzulocken.
    foto: derstandard.at/pichler

    Microsoft plant offenbar, Windows 7-Nutzer mit einer kostenlosen oder sehr günstigen Windows 8.1-Variante anzulocken.

Share if you care.