Hinaus in die harte Realität

28. Februar 2014, 16:20
posten

Royal Bank of Scotland will Vertrauen zurück

Banken müssen sich derzeit viele Vorwürfe gefallen lassen. Die Gagen der Chefs seien zu hoch, Kredite würden zu wenige vergeben, und vom Leben da draußen hätten die Banker ohnehin keine wirkliche Ahnung. Die Royal Bank of Scotland (RBS) setzt hier nun einen Gegentrend und schickt die Mitarbeiter hinaus ins wahre Leben.

"Working for you" heißt das Programm, mit dem die Bank Vertrauen wiederherstellen will. Bankangestellte werden dabei in Betriebe ihrer Kunden zitiert und müssen dort für mindestens zwei Tage kostenlos schuften. RBS-Banker Adrian Eady etwa musste schon Kisten schleppen, als Kellner arbeiten und Grußkarten in einem kleinen Geschäft unter die Leute bringen. Man tue, was verlangt werde, heißt es. Wenn Tee gewünscht werde, koche man eben Tee. Die Aktion soll der Empörung entgegenwirken, dass die RBS seit einigen Jahren kaum Kredite an kleine Unternehmen vergeben hat. (bpf, GELDSTANDARD, 28.2.2014)

Share if you care.