Jugendschützer warnen vor Kik Messenger und Instagram

28. Februar 2014, 14:14
28 Postings

Messenger werde von Pädophilen zur Kontaktanbahnung missbraucht

Viele Nutzer sind nach der Übernahme von WhatsApp durch Facebook auf der Suche nach einem alternativen Messenger. Während Threema als besonders sicherer Dienst gilt, wird indes vor dem Kik Messenger gewarnt. Laut Jugendschützer Thomas-Gabriel Rüdiger werde der Messenger von Pädophilen zur Kontaktanbahnung mit Minderjährigen genutzt. Das sei bei Kik besonders einfach, da Nutzer anonym ohne Angabe ihrer Handynummer kommunizieren und Fotos tauschen könnten.

Bei Jugendlichen beliebt

Kik sei vor allem bei 11- bis 15-Jährigen populär, berichtet Golem. "Häufig geht es Sexualtätern darum, Bildmaterial oder einschlägige Chat-Protokolle etwa durch Sexting in die Hand zu bekommen, um mit diesen Kinder zu weiteren Handlungen zu erpressen", so Rüdiger, der auch als Kriminologe am Institut für Polizeiwissenschaft der FH der Polizei in Brandenburg tätig ist.

Kontaktanbahnung über App Stores

Auch missbrauchen viele Nutzer vor allem die Bewertungen des Google Play Store als Kontaktforum. Teilweise wird sogar direkt nach Mädchen für "Chatsex" oder etwas weniger explizit zum "Bildertausch" gefragt. Der Jugendschützer kritisiert, dass hier keine Überprüfung seitens Google stattfindet. Im Play Store gibt es allerdings ein System, über das Nutzer solche Kommentare melden können. Bei der iOS-App finden sich weniger Bewertungen.

Verbindung mit Instagram

Oft würde Kik auch  in Verbindung mit Instagram genutzt, um Bilder zu verschicken. Instagram-Nutzer würden Kik-User gezielt zum Chat einladen. Eltern sollten ihren Kindern daher erklären, dass sie nicht auf Anfragen unbekannter Personen reagieren und vor allem keine Bilder von sich schicken sollten.

Rüdiger ist nicht der einzige Jugendschützer, der Kik als problematisch sieht. Bereits 2013 habe die australische Polizei ausdrücklich vor dem Dienst gewarnt. (red, derStandard.at, 28.2.2014)

  • Jugenschützer warnen vor dem Kik Messenger.
    screenshot: entwickler

    Jugenschützer warnen vor dem Kik Messenger.

  • In den Bewertungen des Google Play Store zum Kik Messenger finden sich teilweise explizite Aufforderungen.
    screenshot: red

    In den Bewertungen des Google Play Store zum Kik Messenger finden sich teilweise explizite Aufforderungen.

Share if you care.