Dortmund hat 100.000 Mitglieder

28. Februar 2014, 12:57
41 Postings

Als dritter deutscher Verein mit sechsstelliger Mitgliederzahl - Kräftiger Gewinnrückgang in bisheriger Saison

Dortmund - Borussia Dortmund hat als dritter deutscher Sportverein die Marke von 100.000 Mitgliedern erreicht. Vor dem Fußball-Bundesligaspiel am Samstag gegen den 1. FC Nürnberg wird das vor wenigen Wochen beigetretene 100.000ste Mitglied geehrt, aktuell liegt die Mitgliederzahl laut BVB bei 100.254.

Sechsstellige Mitgliederzahlen können in Deutschland nur noch Bayern München (rund 230.000) und Schalke 04 (rund 125.000) vorweisen. "Wir erleben eine tolle Entwicklung bei den Mitgliederzahlen. Nie zuvor hatten wir einen so rasanten Zuwachs", sagte BVB-Chef Rauball. 1989 zählte Dortmund gerade einmal 1.800 Mitglieder, Ende 2005 waren es 20.000.

Zur Halbzeit des Geschäftsjahres 2013/14 muss die Borussia dagegen einen deutlichen Gewinnrückgang verkraften. Der Konzerngewinn schrumpfte im ersten Halbjahr (Juli - Dezember) um rund 6 Millionen Euro auf 8,2 Mio. Euro, wie aus dem am Freitag veröffentlichten Halbjahresbericht der Borussia Dortmund GmbH & Co. Kg aA hervorgeht. Der Gewinn sank damit um rund 40 Prozent.

Beim Umsatz legte der Konzern hingegen um 10,7 Millionen auf 136,6 Millionen Euro zu. Als Grund für den Gewinnrückgang nannte der börsennotierte Club vor allem gestiegene Kosten für Spielergehälter und höhere Investitionen in den Profikader. (APA, 28.2.2014)

  • Der 12. Mann stark in ihnen ist.
    foto: reuters

    Der 12. Mann stark in ihnen ist.

Share if you care.