Benetton startet Plattform für gute Nachrichten

28. Februar 2014, 10:44
3 Postings

Auf Unhatenews.com will das Unternehmen" ausschließlich positive Geschichten veröffentlichen, die einen ernsten Hintergrund haben"

Wien - Seit 2011 wirbt Benetton mit dem Motto "Unhate". Damals sorgte die Textilmarke mit sich küssenden Politikern für Wirbel. Jetzt startet der Konzern mit einer eigenen Plattform für "gute Nachrichten", entwickelt von der Benetton-Kreativwerkstatt Fabrica .

Auf Unhatenews.com will das Unternehmen" ausschließlich positive Geschichten veröffentlichen, die einen ernsten Hintergrund haben", meldet wuv.de. Die User sollen dafür auch eigene  Texte, Fotos und Videos liefern.

Zum Start berichtet Benetton über die erste Homosexuellen-Parade in Moskau, ein Volleyball-Spiel zwischen Chinesen und Japanern und den Rückgang von Kinderhochzeiten.

Bei dem Projekt arbeitet die UnHate-Stiftung von Benetton mit der Hauptabteilung Presse und Information der Vereinten Nationen zusammen.  (red, derStandard.at, 28.2.2014)

Share if you care.