Gleich drei Topduelle in Italien

28. Februar 2014, 10:27
63 Postings

Milan fordert Juventus - Tabellenführer schonte Spieler in Europa League für Ligaauftritt - Roma gegen Inter, Fiorentina gegen Lazio

Juventus Turin gibt sich auf dem Weg zur erfolgreichen Titelverteidigung in der italienischen Fußball-Meisterschaft vorerst keine Blöße. In den jüngsten 17 Partien gab es für den Tabellenführer in der Liga keine Niederlage, mit dem Auswärtsspiel beim AC Milan steht am Sonntag aber eine harte Aufgabe bevor. Bei den Mailändern war zuletzt ein leichter Aufwärtstrend erkennbar.

Die Turiner ordneten dem Serie-A-Schlager alles unter, boten in der Europa League im Sechzehntelfinal-Auswärtsspiel bei Trabzonspor am Donnerstag nur eine verstärkte B-Elf auf, stiegen aber trotzdem souverän auf. "Wir haben zu viele Partien, deshalb können wir es uns nicht leisten, nicht zu rotieren", erklärte Juve-Trainer Antonio Conte, der auf den gesperrten Arturo Vidal verzichten muss.

Während Juve komfortabel neun Punkte vor der AS Roma liegt, die eine Partie weniger ausgetragen hat, ist das Titelrennen für die Mailänder längst vorbei. Die Europa-League-Qualifikations-Plätze sind allerdings nach zuletzt zwei Siegen in Folge wieder nahe gerückt. Der Rückstand des von Clarence Seedorf betreuten Tabellenneunten auf Rang fünf und den Lokalrivalen Inter Mailand beträgt nach 25 Spielen nur mehr fünf Punkte.

Der seit sechs Spielen ungeschlagene Verfolger Roma hofft auf einen Ausrutscher des Leaders und kann am Samstag im Duell mit dem Fünften Inter vorlegen. Die Fan-Unterstützung im Stadio Olimpico fehlt allerdings größtenteils. Sowohl die Nord- als auch Südkurve müssen wegen diskriminierender Gesänge der Anhänger im Duell mit Napoli wie schon beim 3:0 gegen Sampdoria Genua leer bleiben. Zudem schaut es personell nicht gut aus. Kapitän Francesco Totti, Alessandro Florenzi, Maicon, Federico Balzaretti und Dodo fallen fix aus, zudem sind Vassilis Torosidis, Miralem Pjanic und Gervinho fraglich.

Im dritten Topspiel der 26. Runde hat der Vierte Fiorentina am Sonntag den am Donnerstag in der Europa League gescheiterten Zehnten Lazio Rom zu Gast. Der Dritte Napoli darf sich nach dem Europa-League-Achtelfinalaufstieg beim 18. Livorno keinen Ausrutscher erlauben. Bologna hofft mit ÖFB-Teamspieler György Garics im Abstiegskampf auf Punkte im Auswärtsspiel bei Hellas Verona. (APA, 28.2.2104)

Share if you care.