Windows-8.1-Update soll zum XP-Ende kommen

28. Februar 2014, 08:30
76 Postings

Erste Erneuerung für aktuelle Betriebssystemversion Anfang April - Verbesserungen für Oberfläche

Ob es nur eine zufällige zeitliche Koinzidenz ist, oder Microsoft hier ein Signal senden möchte, ist unklar. Jedenfalls hat das Unternehmen für den 8. April offenbar gleich zwei große Ereignisse rund um das eigenen Betriebssystem Windows vorgesehen, wie Neowin berichtet. So soll an diesem Tag nicht nur der Support für Windows XP enden, parallel dazu gibt es auch das erste große Update für Windows 8.1.

Neues

Wie berichtet, verspricht dieses einige Änderungen, die der Kritik an Windows-8 etwas Wind aus den Segeln nehmen sollen. Vor allem NutzerInnen, die das System vorwiegend mit Maus und Tastatur bedienen, wolle man damit wieder ein Stück entgegenkommen, hieß es vor kurzem.

Update

Konkrete Neuerungen sind etwa die Möglichkeit ohne Umschweife den Rechner aus der Metro-Oberfläche heraus auszuschalten. Auch soll es jetzt möglich sein Apps für das "New UI" im klassischen Desktop an das Panel zu heften. MSDN-AbonenntInnen sollen das Update übrigens schon ein paar Tage vorher bekommen und zwar am 2. April.

XP

Das Support-Ende für Windows XP kommt hingegen weniger überraschend, ist es doch seit Jahren für diesen Termin festgelegt. Microsoft betont immer wieder, dass man auch keine weiteren Verschiebungen plane, obwohl bislang weiterhin fast 30 Prozent aller weltweiten Desktop-Rechner auf XP laufen. Ab dem 8. April werden alle diese also keinerlei Sicherheitsupdates mehr erhalten. Ob man all die betroffenen NutzerInnen für Windows 8.1 begeistern kann, ist natürlich eine andere Frage. (red, derStandard.at, 28.2.2014)

  • Artikelbild
    foto: richard drew / ap
Share if you care.