"Haben auch gegen Basel Chancen, weiterzukommen"

27. Februar 2014, 23:16
41 Postings

Dietrich Mateschitz (Red-Bull-Boss): "Das, was die Mannschaft heute abgeliefert hat, war sehr beeindruckend und begeisternd. Die Mannschaft entwickelt sich perfekt. Jetzt heißt es weiter hart daran arbeiten und eben von Runde zu Runde denken."

Roger Schmidt (Salzburg-Trainer): "Wir haben lange für den Erfolg gearbeitet. Ich habe der Mannschaft auch gesagt, dass sie alles investieren muss, was sie hat, und das hat die Mannschaft auch gemacht und sich hochverdient durchgesetzt. Wir sind nach vorne unglaublich stark, hatten so viele Ballgewinne, es waren unglaublich schöne Szenen dabei. Wenn wir einmal im Fluss sind, sind wir in der Lage, immer wieder nach vorne zu spielen und Torchancen zu kreieren. Es war aber ein sehr schwieriges Spiel, weil wir zwar super angefangen haben und super Torchancen hatten, aber kein Tor gemacht haben. Ajax hatte zwei Torchancen, wo Peter Gulacsi gut gehalten hat. Wenn wir so auftreten wie in diesen zwei Spielen, ist es nicht überheblich zu sagen, dass wir auch gegen Basel Chancen haben, weiterzukommen."

Jonatan Soriano (Salzburg-Kapitän und -Torschütze): "Für uns ist es wichtig, wieder gewonnen zu haben. Wir sind glücklich. Wir haben gesamt gegen Ajax 6:1 gewonnen, das ist ein Wahnsinn. Wir haben unsere klare Idee, wie wir spielen wollen, die ganze Mannschaft war super."

Sadio Mane (Salzburg-Torschütze): "Wir haben ein unglaubliches Kollektiv in der Mannschaft. Deshalb war es auch möglich, Ajax zweimal zu schlagen. Wir haben heuer noch viele Ziele."

Kevin Kampl (Salzburg-Mittelfeldspieler): "Wir sind im Achtelfinale, das klingt hervorragend. Wir haben wieder ein Klassespiel gezeigt. Wir sind sehr viel gelaufen, haben gut verschoben, unser Pressingspiel gut durchgezogen und dem Gegner keine Ruhe gegeben und kaum Torchancen zugelassen. Wir haben sehr gut gespielt in den beiden Spielen gegen Ajax und stehen völlig verdient im Achtelfinale."

Frank de Boer (Ajax-Amsterdam-Trainer): "Wir haben schon vor dem Spiel gewusst, dass es extrem schwierig wird. Salzburg ist in Topform, wir wollten das Beste versuchen, aber Salzburg wollte es einfach mehr. Sie haben wieder gut gespielt, die zweiten Bälle gewonnen und waren entschlossener in den Zweikämpfen. Ich bin sicher enttäuscht, aber man muss Salzburg auch zu den zwei Spielen gratulieren. Nach dem 0:1 war mir klar, da geht nichts mehr."

Dietrich Mateschitz (Red-Bull-Chef): "Das, was die Mannschaft heute abgeliefert hat, war sehr beeindruckend und begeisternd. Die Mannschaft entwickelt sich perfekt. Jetzt heißt es weiter hart daran arbeiten und eben von Runde zu Runde denken."

Murat Yakin (Trainer von Salzburgs Achtelfinal-Gegner FC Basel): "Momentan ist es schwierig zu beurteilen, wer Favorit ist, ich denke, dass es ein gutes Aufeinandertreffen wird. Wir freuen uns auf das Duell Schweiz gegen Österreich. Salzburg ist in allen Belangen gut, mental gut drauf, hat auch einen Lauf, das bringt auch das nötige Selbstvertrauen. Wenn man auswärts 3:0 gegen Ajax gewinnt, auch mit der Spielweise, dann ist klar, dass wir uns genau vorbereiten müssen, damit wir ebenbürtig oder besser sind." (APA, 27.2.2014)

Share if you care.