Red Carpet, Promis und Politiker: Der Wiener Opernball 2014 in Bildern

Ansichtssache mit Video27. Februar 2014, 19:32
651 Postings

Was passierte in der Wiener Staatsoper? Die besten Fotos des Abends zum Durchklicken

Ein Opernball-Abend voller Kontraste: Während Staatsoperndirektor Dominique Meyer die Künstler seines Hauses in den Mittelpunkt rückte und sogar auf ernste Opern-Arien statt auf leichtfüßige Wiener Lieder und Operettenmelodien setzte, ging es in der Nacht auf Freitag auf einigen Nebenschauplätzen in der Wiener Staatsoper weniger hochkulturell zu. It-Girl Kim Kardashian marterte Gastgeber Richard Lugner. Vor seiner Loge gab es sogar eine Schlägerei, in die ein Begleiter des Moderators Johannes B. Kerner verwickelt gewesen sein soll. Überraschungsgast Oliver Pocher, der als Ersatz für Miss World Ivian Sarcos spontan eingeflogen wurde, sorgte für einen Skandal. Er machte vor laufenden Kameras eine rassistische Anspielung auf Kardashians Lebensgefährten Kayne West.

Nach dem Einzug der Debütanten zur Fächerpolonaise von Carl Michael Zierer - die Damen mit violetten Sträußchen - gab Margarita Gritskova in einer temperamentvollen Darbietung Gioachino Rossinis "Di Tanti Palpiti" aus "Tancredi" zum Besten. Danach folgte Anita Hartig mit ihrer gefühlvollen Interpretation von "Depuis Le Jour" aus Gustave Charpentiers "Louise". Michael Schade präsentierte "Pourquoi Me Reveiller" aus Jules Massenets "Werther".

Wie jedes Jahr begleiteten wir Sie, liebe Userinnen und User, mit unserem Livebericht und der Ansichtssache in Progress durch den Opernball-Abend.

Bild 1 von 57

Alles schreit nach Kim Kardashian.

weiter ›
Share if you care.