Beuteltier stirbt nach dem ersten Sex - Hör auf deine Supermama!

27. Februar 2014, 18:43
12 Postings

Beuteltier stirbt nach dem ersten Sex

Canberra - Australische Forscher berichten in "Zootaxa" von der Entdeckung einer bisher unbekannten Spezies von Breitfußbeutelmäusen (Antechinus). Die Tiere wurden im Springbrook-Nationalpark entdeckt, haben ein gelblichbraunes Fell und einen schwarzen Schwanz. Optisch ähneln sie Mäusen, tatsächlich aber handelt es sich um Beuteltiere und zudem um Fleischfresser.

Die Besonderheit der Gattung Antechinus: Einmal im Jahr beginnt für alle Tiere synchron die Paarungszeit. Die Weibchen paaren sich in dieser Zeit mit verschiedenen Männchen. Die Männchen stehen dadurch unter solchem Konkurrenzdruck, dass sie sich bei der Paarung völlig verausgaben und allesamt an Stress sterben, bevor ihre Kinder geboren werden. Für kurze Zeit besteht damit die gesamte Population der Tiere ausschließlich aus Weibchen. (jdo)

Abstract
Zootaxa: "The Black-tailed Antechinus, Antechinus arktos sp. nov.: a new species of carnivorous marsupial from montane regions of the Tweed Volcano caldera, eastern Australia"

Hör auf deine Supermama!

Neu-Delhi - Simples Händewaschen kann eine wichtige Vorbeugemaßnahme gegen Durchfallerkrankungen sein. Dennoch scheinen Informationskampagnen zum Thema Hygiene nur wenig Einfluss auf das menschliche Verhalten zu haben.

Wie man Menschen am besten zum Händewaschen bringt, berichten Forscher in "Lancet Global Health": Die Kampagne "SuperAmma", durchgeführt in indischen Dörfern, setzte auf mütterliche Vorbilder und hochemotionale Faktoren wie Ekel vor Schmutz und Lob für Sauberkeit. Mit Erfolg: Die Zahl der Menschen, die zu Wasser und Seife griffen, stieg um fast ein Drittel. Keine sachliche Aufklärungskampagne hatte jemals vergleichbare Zahlen erreicht. (jdo, DER STANDARD, 28.2.2014)

Link
The Lancet Global Health: "Effect of a behaviour-change intervention on handwashing with soap in India (SuperAmma): a cluster-randomised trial"

Share if you care.