Steve Jobs erhält "hässliche" Statue in Apple-Hauptquartier

27. Februar 2014, 10:14
24 Postings

Fans zeigen sich über neues Denkmal entsetzt - Indes soll David Fincher das Leben des Apple-Gründers verfilmen

Apple möchte seinen Gründer Steve Jobs mit einer Statue im kalifornischen Hauptquartier ehren. Der unter über 10.000 Einsendungen ausgewählte Entwurf, der kürzlich der Öffentlichkeit präsentierte wurde, sorgt unter Fans allerdings für wenig Begeisterung.

Finale Version 5m hoch

Die Statue (siehe Bild) besteht aus einer Metallsäule, die mit einer Büste von Jobs endet. An den Seiten befinden sich die Zahlen 0 und 1 sowie einige kyrillische Buchstaben, wie Gamestar berichtet. Laut Designer Dragan Radenovic habe sich Apple für den Entwurf entschieden, da dieser "weniger perfekt“ wirke. Der kalifornische Konzern hat nun eine fünf Meter hohe Version des Entwurfs geordert, auch wenn Apple-Anhänger das Kunstwerk in diversen Foren als "hässlich" und "grausam" bezeichnen. 

Fincher soll Jobs Leben verfilmen

Indes wurde bekannt, dass David Fincher bei einem Steve-Jobs Biopic Regie führen soll. Das Drehbuch dafür wird momentan von Aaron Sorkin geschrieben, Sorkin und Fincher hatten bereits gemeinsam an "The Social Network“, einem Film über die Entstehungsgeschichte von Facebook, gearbeitet.

Der noch titellose Film befindet sich erst in der Vorproduktion, bis zu einem Release dürfte es also noch länger dauern. Drehbuchautor Sorkin hatte laut Guardian schon seit einiger Zeit mit dem Gedanken eines Apple-Films gespielt. In einem Interview sinnierte er 2012 über eine innovative Struktur eines solchen Films, der laut Sorkins aus drei einzigen Szenen bestehen könnte: Jede Szene solle der Vorstellung eines neuen Apple-Produkts folgen und in Echtzeit ablaufen.

"Jobs wie Beatles"

Bereits 2011 erschien ein Film über den im selben Jahr verstorbenen Apple Gründer Jobs, der darin von Ashton Kutcher porträtiert wurde. Der Film stieß auf lauwarmen Empfang und erwies sich nicht als Kassenschlager. David Fincher sorgte indes mit der Netflix-Serie House of Cards für Furore. Wie kritisch der neue Film über Jobs sein wird, ist indes unklar, da Drehbuchautor Sorkins mehrfach seine Bewunderung für Jobs ausgedrückt hatte: "Über ihn einen Film zu machen, ist, wie über die Beatles zu schreiben."  (fsc, derStandard.at, 27.2.2014)   

  • Umstrittener Entwurf: Steve Jobs Statue von Dragan Radenovic.
    foto: faksimilie/netokrajica

    Umstrittener Entwurf: Steve Jobs Statue von Dragan Radenovic.

Share if you care.