Höhle von Altamira wird nach zwölf Jahren wiedereröffnet

26. Februar 2014, 17:57
6 Postings

Ein halbes Jahr lang werden Kleingruppen für kurze Zeit eingelassen - Auslosung soll bestimmen, wer Zutritt erhält

Madrid - Erstmals nach zwölf Jahren wird die Altamira-Höhle im Norden Spaniens mit ihren berühmten altsteinzeitlichen Felsmalereien wieder zugänglich gemacht - auch wenn der Publikumszulauf fürs erste extrem klein gehalten wird: Am Donnerstag startet ein zunächst bis August laufender Test. Einmal pro Woche werden dann jeweils fünf Erwachsene das in Santillana del Mar in Kantabrien gelegene Weltkulturerbe unter Leitung eines Führers für kurze Zeit besichtigen dürfen.

Die Spannung sei vor der Wiedereröffnung enorm. Aus allen Teilen der Welt habe es Anfragen gegeben, berichtete die Nachrichten-Agentur efe unter Berufung auf das Altamira-Museum. Die Besucher sollen per Auslosung unter den Museumsbesuchern des jeweiligen Tages ermittelt werden. Zum Schutz der zum Teil über 14.500 Jahre alten paläolithischen Felszeichnungen werden sie Overalls und Masken tragen müssen und sich nur genau 37 Minuten lang in der Höhle aufhalten dürfen.

Zerstörerische menschliche Präsenz

Die Höhle mit ihren über 260 Felszeichnungen war 1868 von einem Jäger zufällig entdeckt worden. Im Lauf der Zeit entwickelte sie sich zum Tourismusmagneten, und das hatte Folgen. Der Publikumsverkehr zog die Malereien unter anderem wegen der Ausdünstungen des menschlichen Körpers in Mitleidenschaft. Zwischen 1977 und 1982 wurde die Höhle deshalb erstmals für die Öffentlichkeit gesperrt. Nach weiterer Zerstörung trotz begrenzter Besucherzahl wurde sie 2002 erneut geschlossen.

Mit dem nun anstehenden Test wolle man ermitteln, welche Auswirkungen die menschliche Präsenz in der Höhle hat, hatte Kulturstaatssekretär Jose Maria Lasalle jüngst erklärt. Danach soll entschieden werden, ob und wie die Besuche fortgesetzt werden können. Viele Wissenschafter haben vor einer Wiedereröffnung der Höhle gewarnt. (APA/red, derStandard.at, 26.2.2014)

  • Diese Bison- bzw. Wisentdarstellung gehört zu den bekanntesten unter den Höhlenmalereien von Altamira.
    foto: ap photo/pedro a. saura

    Diese Bison- bzw. Wisentdarstellung gehört zu den bekanntesten unter den Höhlenmalereien von Altamira.

Share if you care.