Paris will schwächeren Euro

26. Februar 2014, 14:37
50 Postings

Die französische Regierung liebäugelt mit einem schwächeren Euro um die Wirtschaft des Kontinents anzukurbeln

Paris - Die sozialistische Regierung in Paris will einen schwächeren Euro: Die Währung müsse es den französischen Unternehmen erlauben, "möglichst wettbewerbsfähig zu sein", sagte Regierungssprecherin Najat Vallaud-Belkacem am Mittwoch nach einer Kabinettssitzung in Paris.

"Ich denke, dass alle in dieser Regierung die Position von Arnaud Montebourg bei diesem Thema teilen." Der Industrieminister hat sich mehrfach für eine Abwertung des Euro stark gemacht.

Erst vor wenigen Tagen hatte Montebourg erneut der Wirtschaftszeitung "Les Echos" gesagt, er wolle "den Euro abwerten lassen". Das derzeitige Niveau der europäischen Währung "macht die Wettbewerbsanstrengungen zunichte", die Frankreich unternommen habe, sagte er zur Begründung. Die französische Wirtschaft leidet unter einer chronischen Exportschwäche, die Handelsbilanz ist seit Jahren im Minus. (APA, 26.2.2014)

Share if you care.