Zwei Männer fragten Polizeioffizier in Wien nach Drogen

26. Februar 2014, 13:43
140 Postings

Wien - Zwei 25 und 30 Jahre alte Männer fragten am Dienstagabend in der Wiener U-Bahn-Station Dresdner Straße bei einem Polizisten in Zivil um Drogen an. Wie die Landespolizeidirektion Wien in einer Aussendung mitteilt, ernteten die beiden nur ungläubige Blicke, woraufhin einer von ihnen eine volle Bierdose nach dem Mann warf. Sie verließen daraufhin die U6-Station.

Bei dem vermeintlichen Dealer handelt es sich um einen hochrangigen Polizeioffizier aus Guinea, der derzeit bei einem Kongress in Wien weilt. Er kannte deshalb die hiesige Notrufnummer und verständigte seine österreichischen Kollegen. Eine Streife konnte kurz darauf die Verdächtigen anhalten, von denen einer trotz Waffenverbots ein Fixiermesser bei sich trug. Das Messer wurde sichergestellt und beide wegen versuchter Körperverletzung angezeigt. (red, derStandard.at, 26.2.2014)

Share if you care.